Schau mal rein.

 

 

             Samtfußrübling                                          Judasohr an Bambus                                  Krause Glucke                                                                                       

Pilze - Pilze - Pilze - Pilze - Pilze - Pilze - Pilze - Pilze - Pilze

Kaffeebrauner Gabeltrichterling

Flockenstieliger Hexenröhrling                                                                Eichen-Rotkappe im Babyalter

Hier gibt es viele seltene Pilze

Geführte Pilzwanderungen, Termine 2017 

16.09.17   14 Uhr  Treffpunkt Wiedhalle Roßbach

17.09.17 10 Uhr Treffpunkt Wiedhalle Roßbach

14.10.17 10 Uhr Treffpunkt Wiedhalle Roßbach, komplett

15.10.17   10 Uhr Treffpunkt Campingplatz Niederbreitbach

 

18.10.17 15 Uhr Kinder- Pilzexcursion KiGa Neustadt, komplett

 

 

21.10.17 14 Uhr Treffpunkt Stran Cafe Roßbach, komplett.

 

 

 

Die Termine sind unverbindlich und können je nach Wetterlage und zu erwartendem Pilzvorkommen verschoben oder abgesagt werden.

Dauer der Exkursionen ca. 3 – 3,5 Stunden,

Teilnehmergebühr Erwachsene 8 EUR, Kinder bis 10-15 Jahre 3 EUR.

Für Vereine, Firmen, Hotels usw. können zusätzliche Termine gebucht werden.

Die gesammelten Fund werden nach der Wanderung sortiert und begutachtet.

Bei einigen Wanderungen und entsprechendem Wetter wollen wir die Speisepilze nach der Wanderung in netter Runde zubereiten und verspeisen.

Mindesteilnehmer 6 Pers., Maximal 15 Pers.

Anmeldung unter Telefon 02638/94337 oder Mobil 01722135982

e-Mail: edmund@delta-eddy.de.

Strubbelkopfröhrling

Stockschwämmchen                            Hallimasch

PILZBERATUNG – PILZBEGUTACHTUNG

Die nächste  Pilzberatungsstelle befindet sich in Roßbach/Wied.

Die Pilzberatung findet nur nach telefonischer Vereinbarung statt, Telefon 02638/94337.

Pilzsachverständiger Edmund Plag, Poststr. 10, 53547 Roßbach/Wied.

Das Sammelgut sollte möglichts sauber und in gutem und unbeschädigtem Zustand sein. Bruchstücke von sehr giftigen Pilzen können einen ganzen Korb unbrauchbar machen!

Die Begutachtung von bis zu 12 Fruchtkörpern ist kostenlos, darüber hinaus werden pro Fruchtkörper 0,50€ berechnet.

Man sollte also nur das sammeln was man kennt und und auch das, wo man sich vielleicht nicht sicher ist, aber bitte nicht wild drauflos alles was da wächst in den Korb schmeissen.

Ich wünsche viel Erfolg beim Sammeln und Freude auf eine leckere Pilzmalzeit.

Flockenstieliger Hexenröhrling

Edmund Plag